REISETIPPS KOLUMBIEN: DARAUF SOLLTEST DU ACHTEN!

Lesezeit: Ca. 11 Minuten

Wie du unschwer erkennen kannst, gehört Kolumbien zu einem unserer Lieblingsländer. Im Zuge unserer Arbeit, für den Aufbau unseres Netzwerkes und Koordination unser geschätzten Bauernvereinigungen kennen wir das Land wie unsere Westentasche. Wir können dir nur ans Herz legen, das schöne Kolumbien und seine wundervollen Menschen selbst einmal zu besuchen. Da es nicht nur kulturelle Unterschiede zu unserem Heimatland Deutschland gibt, haben wir für dich die wichtigsten Punkte, auf die du bei deiner Reise nach Kolumbien achten solltest, hier zusammengefasst.

WÄHRUNG & REISEKASSE

Wie in jedem anderen Land auch benötigst du auf deiner Reise bestimmte, akzeptierte Zahlungsmittel. Die Währung in Kolumbien nennt sich Peso, kurz auch COP. Aktuell entspricht ein Euro ungefähr 3.674 COP. Der Wechselkurs von Euro nach Peso variiert jedoch stark. Zudem ist es ratsam, mehrere Zahlungsmöglichkeiten zu kombinieren. Am besten solltest du eine Mischung aus Bargeld und Karten wählen, da Reisechecks oftmals nicht akzeptiert werden. Du solltest dein Geld entweder bereits in Deutschland oder auch in kolumbianischen Banken umtauschen. Zwar gibt es ebenfalls Dienstleister auf den Straßen Kolumbiens, die Euro gegen Peso umtauschen, jedoch ist davon explizit abzuraten, da bei diesen der Wechselkurs meistens geringer ist. Beachte, dass du bei Banken maximal 100 bis 150 Euro auf einmal abheben kannst. Falls du mehr Geld benötigst, empfiehlt es sich, gleich mehrere Abhebungen hintereinander zu tätigen. Kreditkarten, bei denen keine Umtauschgebühren anfallen, sind besonders empfehlenswert.  

Du solltest wissen, dass Geldautomaten in Kolumbien nicht überall funktionieren und diese im schlimmsten Fall die Kreditkarte vollständig einziehen können. Achte auch darauf, dass du beim Geldabheben nicht beobachtet wirst oder der Geldautomat nicht manipuliert wurde. Wichtig hierbei: Notiere dir die Sperrnummer deiner Kreditkarte, falls diese abhandenkommt.

GROSSE ZEITVERSCHIEBUNG

Zwischen Kolumbien und Deutschland gibt es während der europäischen Winterzeit eine sechsstündige Zeitverschiebung nach hinten. Im europäischen Sommer beträgt diese jedoch sieben Stunden, da es in Kolumbien keine Sommer und Winterzeit gibt. Wenn es in Deutschland 18 Uhr ist, ist es in Kolumbien gerade mal 11 Uhr vormittags. Je nachdem wann und wie du anreist, kann es gut sein, dass du einen Jetlag bekommst.

BESONDERE EINREISEBESTIMMUNGEN & WICHTIGE DOKUMENTE

Bei einer Aufenthaltsdauer von unter 90 Tagen und einem touristischen Anliegen benötigst du für deine Einreise nach Kolumbien kein Visum. Es wird lediglich ein Reisepass benötigt, der noch mindestens 6 Monate gültig ist. Die geplante Aufenthaltsdauer wird am kolumbianischen Flughafen von der Immigrationsbehörde per Stempel in deinem Reisepass festgelegt. Die wichtigsten Dokumente, die du für eine Einreise mit dir führen solltest, sind:

  • Studentenausweis (falls vorhanden)
  • Internationaler Führerschein (zwingend notwendig, falls du Autofahren möchtest)
  • Impfausweise
  • Reise- oder ärztliche Versicherung
  • Aktuelle Passfotos
  • Kreditkarte
  • Zusätzliche Fotokopien von Reisepass, Kreditkarten, Versicherungen und weiterer Dokumente, die du getrennt vom Rest bei dir aufbewahrst

ZOLL

Persönliche Gegenstände kannst du zollfrei ins Land einführen. Ab einem Wert von 10.000 US-Dollar musst du sie jedoch anmelden. Zudem ist es untersagt, Gemüse, Pflanzen, Pflanzensamen, Fleisch und andere tierische Produkte mitzuführen. Bei der Ausfuhr aus Kolumbien ist es wichtig, für alle Gegenstände, die du in Kolumbien erworben hast, die Quittung mitzuführen.

GESUNDHEITLICHE ASPEKTE

Zwar gibt es für die Einreise nach Kolumbien keine verpflichtenden Impfungen, jedoch sind diese immens wichtig bei einer Reise wie dieser. Vor dem Reiseantritt solltest du unbedingt deine Standardimpfungen auffrischen und dich zudem gegen Gelbfieber impfen lassen. Lass dich vor deiner Reise von deinem Hausarzt und Zahnarzt durchchecken, da mögliche gesundheitliche Probleme in Kolumbien nicht von gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden. In Kolumbien herrschen nämlich nicht dieselben Gesundheitsstandards wie in Deutschland und es besteht ein höheres Infektionsrisiko.

Vorhandene Herz- und Kreislaufprobleme sowie Asthma solltest du vorher mit deinem Hausarzt besprechen, da dein Körper aufgrund der Höhenlage einer höheren Belastung ausgesetzt sein wird.

Wir raten dir dazu, eine kleine Reiseapotheke zusammenzustellen: Diese sollte Durchfallmittel, Schmerztabletten, Sonnenschutz und Insektenspray beinhalten. Möchtest du abgelegene Gebiete, wie z.B. Dschungelregionen, besuchen, empfiehlt sich die Mitnahme von Wasserentkeimungstabletten, Antibiotika, Verbandzeug, Jod und optional auch Einwegspritzen. Hier solltest du dir des Risikos der Infektion mit Malaria oder Dengue bewusst sein.

Lange und helle Kleidung, Mückenspray, Moskitonetze und Unterkünfte fern von Wasserpfützen oder Hügeln sind bei der Vermeidung der Infektion mit einer dieser Tropenkrankheiten essenziell. Oftmals sind jedoch dies nicht die Hauptprobleme der Touristen, sondern Magen-Darm-Infektionen durch verschmutztes Wasser und ungewohntes Essen. Wir raten dir, Abstand von Getränken mit Eiswürfeln und offenen Getränken zu nehmen. Hallte besser davon Abstand, Leitungswasser zu trinken oder dieses zum Zähneputzen zu verwenden. Um auf deiner Reise gesundheitstechnisch abgesichert zu sein, empfehlen wir den Abschluss einer Auslands- bzw. Reisekrankenversicherung.

SICHERHEIT

Kolumbien ist mittlerweile viel sicherer geworden, als es mal war. Jedoch ist hier immer noch einiges zu beachten. Zuallererst solltest du es vermeiden, dich besonders auffällig zu verhalten, sowie Schmuck oder teure Gegenstände offen zu präsentieren. Wie in anderen Ländern auch, solltest du besonders auf dein Gepäck, deine Wertsachen und auf deine Getränke aufpassen. Nimm keinesfalls „kostenlose“ Gegenstände von Fremden auf der Straße an. Wir legen dir ans Herz, besser nicht alleine oder nachts unterwegs zu sein. Generell solltest du versuchen in der Landessprache zu kommunizieren, damit du weniger auf dein Touristen-Dasein aufmerksam machst. Von politischen Gesprächsthemen solltest du Abstand nehmen. Vor allem für touristische Regionen gibt es höhere Sicherheitsstandards sowie Informationen über die aktuelle politische Lage.

Wenn du diese Punkte bei der Planung deiner Kolumbienreise beachtest, kann der unvergessliche Urlaub ins Land der Kaffeespezialitäten auch schon losgehen! Falls du nicht warten möchtest, kannst du dir jetzt schon mit unseren aromatischen, in Kolumbien hergestellten FAIR CHAIN Kaffees ein kleines Stück Kolumbien nach Hause holen.