LEIDY: UNSERE KOORDINATORIN IN KOLUMBIEN

Lesezeit: Ca. 6 - 7 Minuten

Ohne unsere Koordinatorin und Geschäftspartnerin Leidy wären wir nicht da angekommen, wo wir heute stehen. Sie half und hilft uns voller Tatendrang dabei, unser Netzwerk aufzubauen und unsere Geschäfte zwischen Deutschland und Kolumbien zu koordinieren. Wir hatten sie für dich interviewt. Wie wichtig sie für MY FAIR NETWORK ist, wie wir uns kennengelernt haben und was ihre Arbeit so besonders macht, erfährst du jetzt!

Leidy ist in einer der wichtigsten Kaffeeanbauregionen Kolumbiens geboren und aufgewachsen. Sie hat Agrarwirtschaft studiert und als Landwirtschaftsverwalterin ist sie Vermittlerin zwischen MY FAIR NETWORK und seinen Produzenten. Sie hilft unserem Netzwerk dabei, Kaffeeworkshops und Kaffeeexporte zu koordinieren.

John: Leidy, was ist eigentlich deine Aufgabe?

Leidy: Als landwirtschaftliche Verwalterin unterstütze ich Landwirte in allen Bereichen ihres Betriebes und in ihrem Tagesgeschäft. Ich helfe z.B. bei der Analyse und Optimierung des Anbaus, bei der Kostenanalyse und beim Vertrieb.

Till: Das ist äußerst spannend! Was war deine Ausbildung und warum bist du in der Kaffeebranche tätig?

Leidy: Da ich praktisch in den Kaffeefeldern Kolumbiens aufgewachsen bin, kam ich schon sehr früh mit Kaffee in Kontakt. Nach meinem Studium der Agrarwirtschaft habe ich angefangen, für den kolumbianischen Kaffeeverband zu arbeiten. Dadurch wurde mir klar, welche Probleme die Kaffeebauern haben, sowohl wirtschaftlich als auch ökologisch. Mit MY FAIR NETWORK zusammen versuchen wir diese Probleme gemeinsam mit dem ganzen Team und den Produzenten nachhaltig zu lösen.

John: Willst du kurz erzählen, wie wir uns kennengelernt haben?

Leidy: Nachdem ich mein Master-Studium in Irland und Spanien abgeschlossen hatte, war ich auf der Suche nach einem Job in meiner Heimat Kolumbien. Meine gute Freundin Dayana von der Bauernvereinigung ASOPECAM hat uns einander vorgestellt. Seit September 2020 bin ich ein fester Teil der MY FAIR NETWORK-Familie und es macht großen Spaß!

Till: Das ist schön zu hören! Was ist für dich das Wichtigste an deiner Arbeit?

Leidy: Durch meine Arbeit einen positiven Beitrag leisten zu können, ist für mich am wichtigsten. Ich weiß, dass meine Arbeit mit MY FAIR NETWORK einen echten Einfluss auf das Leben der Produzenten hat, mit denen wir zusammenarbeiten. Zu wissen, dass sie das, was sie am besten können, weiterhin auf würdige und faire Weise tun können, ist für mich besonders wichtig.       

John: Was macht den Kaffee aus Valle del Cauca deiner Meinung nach so besonders?

Leidy: Das Valle del Cauca verfügt über einen weltweit fast einzigartigen Humusboden und aufgrund des Schwerpunkts des industrialisierten Kaffeeanbaus im Kaffeedelta wird der Anbau oft traditionell betrieben. Diese Kombination macht einzigartige Kaffeekreationen möglich. Zugleich sind die meisten Fincas kleiner als 5 Hektar. Daher fällt die Ernte der einzelnen Kaffeebauern auch relativ klein aus - für sie zählt jede Bohne. Der Ansatz von MY FAIR NETWORK, die Qualität zu steigern und damit einen höheren Einkaufspreis zu zahlen sowie lokal in Kolumbien zu rösten, ermöglicht es diesen Bauern, trotz des kleinen Anbauvolumens ein besseres Einkommen zu erzielen.

Till: Welche Probleme beschäftigen dich und wie konnten wir und unsere Kunden deiner Meinung nach einen Beitrag leisten?

Leidy: Die mangelnde Einführung neuer Technologien und Innovationen ist ein kritisches Thema im Kaffeeanbau. Die meisten Kaffeebauern produzieren noch wie vor 50 Jahren. Es fehlt oft die Anbindung an faire und direkte Märkte, die die Kaffeebauern unterstützen, sowie die Unterstützung durch staatliche Institutionen, die nicht nur den Technologietransfer, sondern auch die Öffnung von hochwertigen Märkten erleichtern. Doch genau an diesen Punkten setzen MY FAIR NETWORK an. Durch ausführliche Beratungsansätze und den direkten fairen Kettenhandel können wir so bereits die Lebenssituation vieler Kaffeebauern verbessern.

John: Und das ist ein großer Meilenstein! Und ganz zum Schluss: wie trinkst du deinen Kaffee eigentlich am liebsten?

Leidy: Als Zubereitungsart bevorzuge ich die French Press. Ich liebe weichen, blumigen aber geschmacksintensiven Kaffee. Meiner Meinung nach schmeckt Kaffee zwischen 9 und 15 Uhr am besten.